[Rezension] „The way to find Trust: Lara & Ben“ von Carolin Emrich

Klappentext
»Du bist meine beste Freundin. Du kannst mit allem zu mir kommen. Das weißt du doch. Was hat sich verändert?«
›Du! Du hast dich verändert. Und unsere Freundschaft gleich mit.‹

Seit sich Ben und Lara in der Wohngemeinschaft der Lebenshilfe e. V. kennengelernt haben, sind sie beste Freunde. Das ändert sich auch nicht, als Lara in Alina und Mareike ältere Freundinnen findet, die sie mit auf Partys nehmen und ihr zeigen, dass es mehr gibt als Schule.
Währenddessen hat Ben mit den Dämonen seiner Vergangenheit zu kämpfen. Als Lara ihm beisteht und auf einmal mehr zwischen ihnen ist als Freundschaft, beginnt ein riskantes Versteckspiel. Denn Beziehungen unter den Mitbewohnern sind verboten.

Verlag: Sternensand Verlag| Genre: Liebesroman (Young Adult)| Seiten: 386
Preis:
E-Book: € 4,99 / Taschenbuch: € 14,90| Erschienen: 19.07.2019
Kaufen beim Verlag. | Kaufen bei Thalia.
Kaufen bei Amazon

Meine Meinung

Sowohl Lara als auch Ben haben es bisher nicht einfach gehabt und der Spruch das Leben ist kein Ponyhof passt hier nur all zu gut, denn sie beide tragen ihr eigenes Päckchen mit sich. Doch in einer Wohngemeinschaft haben sie sich kennengelernt und nicht nur das – sie sind richtig gute Freunde geworden. Doch was passiert wenn es neue Komponenten in einer Freundschaft gibt und sich die Menschen im Verhalten und ihrer Art verändern? Was wenn man über sich hinaus wächst doch der Eine damit nicht klar kommt? Was ist, wenn einer wieder in ein tiefes Loch fällt und woran erkennt man, wer die wahren Freunde sind und wer nicht? Dies sind alles fragen, die nicht unbedingt einfach zu beantworten sind. Fragen die sich sicher jeder irgendwann mal gestellt hat. Es sind alles fragen, die wie aus dem Leben gegriffen scheinen und dies ist genau das, worum es in dem Buch geht.

Die Geschichte zweier Menschen wie sie gleich bei einem selbst um die Ecke geschehen könnte. Eine Geschichte wie sie sich vor den eigenen Augen abspielen könnte und doch ist sie tiefgründig, regt zum nachdenken an und lässt sich wunderbar zwischendurch lesen!

Der Schreibstil ist wie in den vorherigen Bänden flüssig, einfach zu lesen und der Geschichte selbst kann man super folgen. Dieses Buch ist in sich stimmig und es hat mich sehr gefreut, die Protagonisten aus den vorherigen Bänden hier durch kleine oder auch größere Crossover wieder zu treffen.

Fazit

„The way to find Trust: Lara und Ben“ ist bereits der dritte Band der The way to find Reihe und steht seinen Vorgängern in nichts nach! Die Autorin konnte mich wieder mal von sich und von ihrem Buch überzeugen und ich hoffe, dass sie noch viele Bücher in dieser Richtung schreiben wird. Locker, leichte Romane, direkt aus dem Leben gegriffen bei welchen man einfach mal abschalten kann. Ich finde sie einfach klasse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.