Rezension“Winterglitzern“ -Cornwall Seasons – Band 2 von Cara Lindon

Klappentext

Was wäre, wenn eine einzige Begegnung dein Leben verändert? Die unabhängige Bree arbeitet als Curvy Model und genießt ihr Single-Leben mit Reisen, spannenden Jobs und unverbindlichen Affären. Ein Anruf ihres Vaters ändert alles: Sie muss zurück ins beschauliche Cornwall, um sich dort um das B&B ihrer Eltern zu kümmern. Den einzigen Gast kennt sie bereits aus einer unerfreulichen Begegnung in London. Ben, Mitte 30, enttäuscht von der Liebe und gelangweilt vom Job. Er ist sofort von Bree fasziniert, aber sie zeigt ihm die kalte Schulter. Bald entdeckt Bree Anzeichen, dass Ben ihr seine wahren Absichten verheimlicht. Aber warum kann sie seine braunen Augen nicht vergessen? Als sie Bens Geheimnis auf die Spur kommt, droht alles zu zerbrechen. Wird Bree um ihre Liebe kämpfen oder kehrt sie zurück in ihr altes Leben? Ein Liebesroman mit selbstbewusster Heldin, unerzogenem Hund, höflichem Kater, anstrengender Familie, wunderbaren Freundinnen, zahlreichen Verwicklungen und Weihnachten sowie Herz und Humor.

Genre: Roman| Seiten: 260
Preis:
E-Book: € 3,99 / Taschenbuch: € 9,99| Erschienen: 08.12.2017
Kaufen bei Thalia.
Kaufen bei Amazon

Meine Meinung

Im letzten Monat habe ich das Buch „Winterglitzern“ von Cara Lindon gelesen. Die Autorin schreibt noch unter dem Pseudonym Christiane Lind und da ich von einem anderen Buch von ihr sehr begeistert gewesen bin, war ich um so gespannter, was mich in diesem Buch erwartet.

Leider muss ich ehrlich sagen, dass ich von diesem Buch etwas enttäuscht bin. Aber kommen wir erstmal zum positiven:

Das Buch ist eine klasse Gelegenheit, wenn man einfach mal aus dem Alltag abtauchen möchte. Mit seinen 260 Seiten ist es schnell ausgelesen und die Geschichte verleitet zum Träumen und ausspannen. Auch wenn es der 2. Band der Cornwall Season ist, so habe ich meiner Meinung nach keine Abstriche machen müssen obwohl ich Band 1 nicht kenne. Die Idee hinter dem Buch fand ich wirklich sehr gut. Auch der Schreibstil ist locker, flüssig zu lesen und ich habe Stellen gehabt, an welchen ich ins stocken geraten bin.

Was mir an diesem Buch allerdings etwas gefehlt hat, ist die Tiefe.
Leider sind die Gefühle nicht bei mir angekommen. Es gibt Bücher, da könnte ich beim lesen mitheulen weil ich es so ergreifend finde und dann gibt es Bücher, die lese ich so vor mich hin und die Gefühle kommen nicht bei mir an, die Geschichte berührt mich nicht, so war es in diesem Fall.

Nichts desto trotz bin ich der Meinung, dass dieses Buch vielen anderen Menschen noch um längen besser als mir gefallen wird und ich hoffe, die Autorin wird noch viele dieser süßen Geschichten zu Papier bringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.