[Rezension] “Mistletoe – Ein Boss zu Weihnachten” von B.E. Pfeiffer

Klappentext

New York zur Weihnachtszeit – Romantik pur. Für Leandra ist das allerdings nebensächlich, denn endlich steht die Beförderung an, die ihr versprochen wurde und für die sie sich jahrelang abgerackert hat. Doch dann taucht dieser Fremde namens Allister auf und schnappt ihr den Job vor der Nase weg. Schlimmer noch, er ist ab sofort ihr neuer Boss und sieht nicht mal so schlecht aus. Oh, und da wäre noch die Sache zwischen ihnen mit dem Kuss unter dem Mistelzweig, die nie hätte geschehen dürfen. Leandra beschließt, sich von Allister fernzuhalten, denn Beziehungen sind ohnehin nicht ihr Ding. Schon gar nicht am Arbeitsplatz. Und erst recht nicht mit einem Kerl, der ihre Karriere ruiniert hat. Als sie allerdings ein gut gehütetes Geheimnis ihres neuen Vorgesetzten lüftet, geraten ihre Vorsätze ins Wanken. Womöglich ist da doch was dran an diesen Mistelzweigen…

Verlag: Sternensand Verlag | Genre: Liebesroman, Einzelband | Seiten: 362
Preis:
E-Book: € 4,99 / Taschenbuch: € 14,90| Erschienen: 22.11.2019
Kaufen beim Verlag. | Kaufen bei Thalia.
Kaufen bei Amazon

Meine Meinung

Mein erstes Weihnachtsbuch in diesem Jahr und dann auch noch solch eine Punktlandung! Wir lernen Leandra schnell gut kennen und anfangs mochte ich sie tatsächlich eher weniger. Doch mit der Zeit hat sich dies geändert. Ich konnte ihr immer besser Nachempfinden, sie regelrecht verstehen. Ich denke das Allister in ihr Leben tritt und dies mal so richtig auf den Kopf stellt war an dieser Stelle sowas wie ihr Schicksal.

“Mistletoe – Ein Boss zu Weihnachten” überzeugt nicht nur mit seiner süßen weihnachtlichen Liebesgeschichte die einfach perfekt in diese Jahreszeit passt, sondern die Autorin trumpft hier auch mit ihrem Schreibstil. Das Buch lässt sich super flüssig lesen, die Gefühle die vermittelt werden sollen, sind bei mir als Leser angekommen. Man fiebert mit den beiden mit, wie die Geschichte um sie herum ausgehen wird und das ist es, was mich so an das Buch gefesselt hat. Ich wollte wissen wie es aus geht, ob sich alles zum guten wendet und welche Geheimnisse noch so an die Luft kommen!

Und dieses an ein Buch gefesselt zu werden, wissen zu wollen wie es weiter geht und ausgeht ist meiner Meinung genau das, was ein gutes Buch aus macht. Egal in welchem Genre, wenn man ein Buch langweilig findet kann man es auch einfach weglegen. Doch dieses Buch ist definitiv lesenswert und hat mich mit seiner tollen Story schnell gepackt.

Ich hoffe noch viele solch tollen Weihnachts- Liebesgeschichten in diesem Jahr lesen zu können, aber eines steht fest: fragt mich jemand nach einer Empfehlung werden ich Mistletoe ohne mit der Wimper zu zucken weiter empfehlen können!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.