[Rezension] „Fabula Magicae 1: Der Ruf der Bücherwelt“ von Aurelia L. Night

Klappentext **Lass dich in eine magische Bücherwelt entführen** Für die 16-jährige Mia bricht eine Welt zusammen, als ihr geliebter Großvater plötzlich verstirbt. Doch als ihr sein Vermächtnis überreicht wird, ist sie sofort fasziniert: ein scheinbar uraltes Buch, von dem ein unwiderstehlicher Sog ausgeht, dem sie sich nicht entziehen kann. Als Mia es aufschlägt, geschieht das Unvorstellbare. Sie landet mitten in einer unbekannten Welt voller Magie. Umgeben von Nymphen, Nixen und Elfen, die ihr nach dem Leben trachten, beginnt für die junge Frau ein Kampf ums Überleben. Einziger Lichtblick ist der geheimnisvolle Jäger Liam, der ihr zur Seite steht und sie endlich wieder zum Lachen bringt…

Verlag: im.press| Genre: Fantasy Jugendbuch Seiten: 347
Preis: E-Book: € 3,99 | Erschienen: 03.01.2019
Kaufen bei Amazon

Meine Meinung

Wäre es nicht toll, in die Welt der Bücher reisen zu können? Eine schwierige Frage. Eine Frage, der sich die 16 Jährige Mia stellen muss. Aus dem Nachlass ihres verstorbenen Großvaters erhält Mia ein altes Buch. Und schon beginnt direkt die spannende Reise auf die Aurelia L. Night uns als Leser und die Protagonistin schickt.

Der Schreibstil der Autorin ist durch das ganze Buch hinweg flüssig, verständlich und einfach zu lesen. Mir sind während des Lesen keine Holpersteine aufgefallen, was ich großartig gefunden habe! Die Autorin schreibt sehr anschaulich und verleitet mit ihren Beschreibungen zum Träumen.

Doch nicht alles in diesem Buch ist zum Träumen schön. Zu Beginn ihrer Reise lernt Mia in dem Buch in das sie gereist ist Liam kennen. Zusammen schlagen sie sich durch das Abenteuer, welches sie erwartet und schnell wird klar: nicht alles ist Friede, Freude, Eierkuchen. Auch in diesem Buch lauern Gefahren, jede auf ihre Art und Weise und die Autorin hat diese Szenen unglaublich spannend verpackt!

Durch den wirklich guten Schreibstil bin ich regelrecht durch das Buch geflogen. Das lesen hat mir eine große Freude bereitet, sodass ich mich auf jeden Fall auf den Folgeband freue! Wenn ich eines durch die Geschichte gelernt habe, dann auf jeden Fall: Ja, in die Welt der Bücher einzutauchen ist bestimmt cool, wirklich spannend und aufregend, aber genauso gefährlich und angsteinflößend.

Ich denke ich kann mit ziemlicher Sicherheit sagen, nachdem ich etwas in mich gegangen und die Geschichte habe Sacken lassen, dass dieses Buch in meinen Augen das bisher Beste gewesen ist, das ich gelesen habe!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.